Am Freitag trafen sich mehrere Piraten in Hessen am Frankfurter Flughafen um den Whistleblower Edward Snowden zu begrüßen.

Klar, zum Zeitpunkt der Durchführung war schon bekannt das er das Asylangebot in Russland angenommen hat. Dennoch, es geht bei #PRISM, #Tempora nicht allein um das zukünftige Schicksal des Ex-Geheimdienstmitarbeiter Snowden. Es geht um unsere Zukunft, darüber in was für einer Welt wir leben und unseren Kindern hinterlassen wollen.

Wir wollen eine freie Welt. Eine Welt in der unser Staat, unser Land, unsere Heimat sich für uns einsetzt und nicht gegen uns Arbeitet. Eine Welt des Vertrauens.

Programme wie #PRISM und #Tempora, die deutsche Bestandsdatenauskunft #BDA, die Vorratsdatenspeicherung #VDS (Neusprech: Mindesspeicherfrist) und wie sie alle heißen bewirken dabei nur das genaue Gegenteil. Es wird eine Welt des Misstrauens, Kontrolle und Überwachung geschaffen. So soll unser #Neuland nicht aussehen!

Ein Bild welches das ganze wie ich finde schön beschreibt:

[Weil unser Tor zur Welt weit geöffnet bleiben muss.][]Vielen Dank an alle Teilnehmer.

Auch wenn Mr. Snowden nun das Asylangebot in Russland annimmt ist für uns Bürger die Sache noch lange nicht erledigt. Es fehlt immer noch an Aufklärung und politischem Willen der Regierung die Programme wirklich zu stoppen. Der Besuch unseres Innenministers Friedrich in den USA um die Angelegenheit zu besprechen war gelinde gesagt eine Farce und eignete sich maximal um Bonusmeilen zu sammeln. Ach nee, ging ja nicht. War ja ein dienstlicher Anlass.

Daher kann es für uns nur eines Bedeuten: Klar zeigen das wir dagegen sind! Gegen staatliche Überwachung. Gelegenheiten bieten sich, neben den selbst organisierten Aktionen.

Es muss auch nicht immer ein großer Flughafen sein. Zugegeben, dort war die Anzahl der Menschen welche uns von der #Piratenpartei gesehen hat groß. Es hat uns viel Spaß bereitet und war sehr amüsant die verschiedenen Reaktion der Reisenden zu beobachten.

Doch Bundesweit finden dieser Tage viele Aktionen statt, die Menschen gehen auf die Straße um klar Position zu zeigen. Hier im Frankfurter Raum zum Beispiel am 27.07. an der Hauptwache auf der Anti-Prism Demo. Nicht aus dem Frankfurter Raum? Kein Problem. An diesem Tag finden noch weitere Demonstrationen statt. Einfach mal rein schauen und den nächstgelegenen Ort raus suchen: [#StopWatchingUs – Deutschlandweite Proteste gegen PRISM und TEMPORA][].

Und zur Hölle: Geht Wählen! Eine Demo alleine kann nichts verändern.

Quellen: Piratenpartei Frankfurt,Fotogallerie von Christian Hufgard, antiprism.de,

[Weil unser Tor zur Welt weit geöffnet bleiben muss.]: http://www.janhkrueger.de/blog/wp-content/uploads/2013/07/IMG_1398.jpg [#StopWatchingUs – Deutschlandweite Proteste gegen PRISM und TEMPORA]: http://demonstrare.de/demonstrare/27-07-stopwatchingus-deutschlandweite-proteste-gegen-prism-und-tempora