Nach einer etwas längeren Wartezeit ist es nun an der Zeit die nächste Welt zu starten. \o/

Diese, die siebte, wird sich an einigen Stellen grundlegen von den bisherigen unterscheiden. Alle bisherigen Klassen und Völker sind spielbar, ebenso alle bisher bekannten Gebäude sind, bis auf inselspezifische Einschränkungen, errichtbar. Ihr könnt also aus dem vollen schöpfen.

Insulae_Welt_007

In meinem Notizblock sieht das viel besser aus :-) Zum einen: es werden in dieser Welt in unregelmäßigen Abständen neue Insel geboren. Die mögliche Spielfläche kann also im Laufe der Zeit sehr groß werden. In dieser Welt gibt es eine sehr starke geographische Trennung zwischen den Völkern. Gleichfalls sind die Sonderressourcen auf die Völker verteilt. Bedeutet: ihr werdet definitiv euch über die Handelsrouten gedanken machen müssen. Womit wir zum nächsten Punkt kommen werden.

Im oberen Bereich der Karte ist ein Kanal eingezeichnet. Im Nordwesten am schmalsten und sich noch Nordosten immer weiter verbreiternd. In diesem Kanal treibt eine Strömung die Insel vorran. Die Insel innerhalb des Kanals sind nicht statisch an einen Platz gebunden. Zusätzlich: je weiter sie nach Nordosten kommen, umso weiter driften sie auseinander.

Keine Sorge, es gibt immer noch Inseln welche fest an einem Platz bleiben. Doch die leckeren Sonderressourcen sind dort eher rar gesäht.

Weiterhin ist die Welt in vier Zonen für die Jahreszeiten aufgeteilt. Die Versorgung mit den regulären Ressourcen sollte daher in dieser Welt nicht ein so großes Problem darstellen und ich erwarte das dies auch auf die Lagerkapaziäten Auswirkung haben wird. Wenn: ja wenn der Handel richtig funktioniert. Doch dies sehe ich derzeit rein in Spielerhand.

Ah, und noch etwas. Für den Anfang ist noch kein Portal von den anderen Welten in diese implementiert. Oder von Welt sieben in die anderen. Ob es eines geben wird, das wird die Zeit zeigen. :-)

Persönlich erwarte ich derzeit drei Entwicklungen bei denen ich auch sehr gespannt bin ob sie so eintreffen werden:

  • Seefahrer werden in dieser Welt begehrt sein.
  • die magischen Reiseoptionen werden hier ab einem gewissen Zeitpunkt der traditionellen Reise bevorzugt.
  • es werden sich Monopole für die Sonderressourcen entwickeln.

Und nun: Viel Spaß!

Update 30.12.2015

Nach nun etwas über drei Monaten muss ich sagen: mir gefällt das hier richtig toll! Es sind zwar noch immer alle Inseln per Schiff zu erreichen, auch mit Reichweiten wie von Handelsschiffen. Jedoch spüren die Seefahrer bereits das man bei der Zielpeilung nicht zu viel Rum zur Peilung nehmen sollte ;)

Langstrecken Schiffe haben derzeit noch gar kein Problem. Hingegen konzentrieren sich die Magier hier wie vorher gesagt stärker auf die magische Reisemöglichkeiten.

Bedeutend lustiger für mich jedoch ist die langsame Erkenntnis bei den Spielern das sich, wenn die Inseln im "Gürtel" wandern, auch die Sonderrohstoffe irgendwann nicht mehr so in Reichweite befinden. Die wenigen starren Inseln sind um so begehrter während die bisher bekannte Art an Gold zu kommen "Einnehmen, Abriegeln, halten -> Profit" so nicht ohne weiteres übernommen werden kann. Die fest stehenden Insel entwickeln sich anscheinend immer mehr zu Lagerinseln. Auf einer habe ich das Gefühl das dort quasi eine Lagerburg entstehen soll. Ich bin mal gespannt :-) Derzeit sind die Spieler immer noch gespannt was für Goodies die neuen Inseln im Westen der Welt so für Schätze bereit halten werden. Eine Anpassung werde ich zum neuen Jahr jedoch vornehmen um das Setting zu verstärken. Ich werde die Sonderressourcen von den fest stehenden Inseln entfernen. Die Spieler sollen so gezwungen werden wirklich die treibenden Inseln zu bewirtschaften.