Unglaublich, aber noch nichtmal einen Tag nachdem ich meinen Post bezueglich Amy Whinehouse auf dem Mandela-Konzert verfasst habe, springen hier die Spam-Kommentare in die Hoehe. Dankenswerterweise meist durch Akismet aufgehalten behindern sie mein Blog nicht wirklich.

Da ich diese Woche arbeitsbedingt nur noch einen anderen Beitrag verfasst habe, ist auszuschliessen das ein anderer Beitrag die Aufmerksamkeit der Spambots erregt haben kann.

Ich wusste schon warum die Dame, ich nenne sie lieber nur mal AW, mir nicht gefielt auf dem Konzert.

Beitrag zu AW