Puenktlich zum Urlaub Schnee. Toll, ich bin begeistert.

War ja klar das sowas kommt. Das versuche ich an meinem ersten Urlaubstag auszuschlafen und dann werde ich von verraeterischen Geraeuschen geweckt. Schneeschaufeln! Ein zoegernd zaghaftes anheben des Kopfes... verdammt, nicht verhoert. Die Daecher der gegenueberliegenden Haeuser sind schneebedeckt. Uffz. Das macht ja unglaublich viel Spass. Es ist April. Ich habe Urlaub. Da will ich doch keinen Schnee. Nach knapp 10 Minuten gedankenlosem im Bett liegen bleiben bin ich dann aufgestanden. Ok, eher Schneematsch. Der Sohn von meinem Vermieter ist mal wieder als er das gesehen hat einfach gefahren und hat nicht zur Schneeschaufel gegriffen. Die Reifenspuren im Schnee sind fuer jeden zu sehen.

Ich entschliesse mich erstmal zu duschen. Kann nie schaden unter warmes Wasser zu kommen. Dann gleich die Dusche putzen, ist somit auch erledigt. Und dann natuerlich erstmal nen Tee trinken. Kuehlschrank Check. Prima. Alles da, ich muss nicht einkaufen. Somit kann ich die Aufenthalte heute im Freien auf ein Minimum reduzieren. Erstmal die Mails Lesen. Der Schnee hat sich auch ein wenig gelichtet, es faellt, derzeit, auch kein neuer. Mal schauen wie der Urlaub wird.