Bei der Silvesterfeier mit guten Freuden kam auch die Sprache auf jenes Ding welches fast alle von uns verbindet. Das Browsergame Scherbenwelten (SW). Wir waren fast alle dort einmal Spieler, haben uns auch außerhalb des Spieles getroffen. Über das Spiel sind seitdem Freundschaften entstanden welche nun schon über eine Dekade existieren. Innerhalb der Gemeinschaft entstanden Freundschaften, Ehen und mehr wie nur eine Handvoll Kinder ist nur auf der Welt weil sich die Eltern über Scherbenwelten kennenlernten. Wie auch immer. Es verbindet halt doch und selbst wenn immer weniger SW spielen so ist es dennoch ein Gesprächsthema. Man schwelgt halt in Erinnerungen.

Umso schockierender war dann zu erfahren dass es nun seit ein paar Wochen sehr katastrophal zugeht. Damit meine ich nicht die anscheinend komplett eingeschlafene Entwicklung. Das im Spiel kaum noch etwas verändert wird, daran haben sich die Spieler ja nun schon gewöhnt. Nein, notwendige Infrastruktur ist nicht mehr zuverlässig am Laufen. Nachdem ich ein wenig im Forum recherchiert habe stellte ich fest das mindestens seit Oktober da etwas ganz und gar nicht rund läuft. Die üblichen Verwaltungsrunden fallen einfach aus. Damals hieß es noch von den engagierten, ehrenamtlich tätigen Supportern das die Spielleitung, also jene welche auch an den Schalthebeln sitzen, derzeit aus "persönlichen Gründen" nicht so viel Zeit für SW aufbringen können. Nun ja. Das kann jetzt alles und nichts bedeuten. Kann was ernstes sein oder völlig harmlos. Geht die Spieler genau genommen auch gar nichts an.

Dann, einen Monat später im November gab es sogar einen Ausfall des Datenbankservers. Anscheinend ist dabei die Datenbank korrumpiert worden. Hui, schon irgendwie heftig. War wohl, wenn ich es richtig verstanden habe, ein Stromausfall im Rechenzentrum. Gut, kann mal passieren. Am Ende musste eine alte Sicherung eingespielt werden. Ist halt irgendwie nicht so als vertrauensbildende Maßnahme zu sehen wenn a) keine Entwicklung mehr stattfindet, b) die Betreiber sich selbst nicht mehr melden und c) dann sowas noch passiert. Aber das ist nicht alles.

Mittlerweile passt auch etwas mit den DNS-Einstellungen nicht. Das Spiel ist derzeit nicht unter seiner eigenen Adresse scherbenwelten.de nicht zu erreichen. Unter www.scherbenwelten.de klappt es mal, mal wiederrum nicht. Als Ausfalladresse ist loki.webtales.4players.de eingerichtet. Steht natürlich nicht auf der Frontseite. Kann man, denke ich, nur aus dem Forum erfahren.

Im Forum las ich das die Domains nun wohl bei anderen Personen liegen. Nachdem was ich so sehen kann ist das wohl nicht der Fall. Laut DENIC wurde scherbenwelten.de zuletzt am 23.11.2007 aktualisiert und liegt immer noch in der Hand des ursprünglichen Entwicklers von Scherbenwelten, Jochen Stangl. Die Domain webtales.de wurde ebenfalls zuletzt am 23.11.2007 aktualisiert. Liegt derzeit bei Netmaxx, dahinter scheint ein Oliver Zimmermann dahinter zu stehen. Keine Ahnung ob das schon länger so ist. Wenn die DENIC mit der Information der letzten Aktualisierung nicht falsch liegt, woran ich keine Zweifel habe, hat sich also dort erstmal nichts verändert. Tatsache ist jedoch: am 31.12.2014 war SW nur unter den Ausfalladressen zu erreichen. Auch webtales.de war nicht erreichbar. Heute, 01.01.2015 um 22:59 Uhr scheint es wieder zu gehen.

Wenn ich mal weiter lese, Anfang Dezember scheint dann etwas mit der Verwaltung der Abos schief gelaufen zu sein. Mehrere Spieler berichteten dass ihre Accounts auf einmal nur noch Schnupperaccounts waren obwohl seit Jahren bezahlt. Ab dem 19. Dezember dann wieder Schwierigkeiten. Ungenaue Karten, SQL-Abbrüche und noch weitere Fehler die ich nicht weiter im Detail einordnen kann.

Warum ich das ganze eigentlich schreibe? Als Entwickler der ja auch viel Zeit in SW verbracht hat und auch viel Spaß hatte juckt es mich ja irgendwie unter den Fingern SW unter die Arme zu greifen. Habe ja, denke ich, aufgrund von meinen Arbeiten an Insulae, so einige Erfahrung bei solchen Projekten. Ich habe mal die mir bekannten Betreiber angeschrieben ob ich irgendwie helfen kann. Allerdings auch 4Players ob die Kontakt mit den Betreibern haben und etwas zu den Ausfällen sagen können. Ich erwarte nicht wirklich etwas Spektakuläres. Doch wenn ich es nicht versuche kann sich auch nichts verändern.

Side Info: Was ich jedoch so aus den Mitteilungen des Supportteams raus lese, war mir vorher so nicht bekannt:

  • Es gibt einen eigenen Server auf dem die Verarbeitungsrunden laufen
  • es gibt einen Server für die (Nations)-Grafiken

Früher gab es auch noch zwei verschiedene Spielserver, zumindest kamen die Mails von zwei verschiedenen Servern. So spontan denke ich mal, heutzutage wird eine solche Infrastruktur für SW nicht mehr benötigt. Aber interessant zu wissen wie das ganze aufgeteilt ist. Hat aber mit den derzeitigen Zuständen nichts zu tun.

Update: Wie dem Twitter-Account von 4Players zu entnehmen ist, hatten diese am 06.12. ebenfalls mit Serverausfällen zu kämpfen.