Ich hatte ja vor zwei Wochen berichtet das es in Scherbenwelten (SW) derzeit nicht so prickelnd aussieht. Damals habe ich Emails an die Betreiber Webtales und den technischen Partner 4Players mit mehreren Fragen geschickt.

Zuerst: von Webtales ist keine Reaktion gekommen. Auch keine Fehlermeldung des Mailserver. Kann man ja schonmal positiv interpretieren. So mit Wohlwollen. Da ich meine ersten Mails, auch die an Webtales, um die Jahreswende verschickte wollte ich allen noch ein wenig Zeit zu reagieren geben. Kann ja sein das, um den Jahreswechsel, Urlaub ansteht. Auch die Betreiber von SW sind nur Menschen. Heute haben wir jedoch den 16. Januar. Schulferien sind fast überall vorbei. Urlaube auch fast alle. Es besteht zwar noch die Möglichkeit das die Betreiber diese Woche immer noch im Urlaub sind und dann antworten. Glaube ich jedoch nicht dran.

Von 4Players kam direkt nach ein paar Tagen die erste Antwort. Dafür schon einmal ein herzliches Dankeschön. Inhaltlich haben uns die Antworten jedoch nicht weiter gebracht. Ohne jetzt die Emails im einzelnen hier wieder zu geben lassen sich die Antworten wie folgt zusammen fassen:

  • 4Players übernimmt lediglich das Hosting und die Abrechnung
  • sie können / wollen / dürfen nicht sagen ob sie mit dem inhaltlich Verantwortlichen, Webtales, in Kontakt stehen.
  • Wenn es Probleme mit der DNS-Auflösung gibt, muss der Betreiber ran.

Der erste Punkt ist schon einmal eine interessante Aussage. Ich meine mich erinnern zu können das von den Betreibern bei Fehlern früher da durchaus einmal andere Aussagen über den Umfang der Beziehung zu 4Players getätigt wurden. Egal. Schwamm drüber. Bringt uns bei der aktuellen Situation wohl auch nicht weiter. 4Players unternimmt also was sie können, oder vertraglich müssen. Wenn sonst alles erfüllt wird

Beantwortet wurden meine Fragen vom 4Players Payment-Support. Nochmals vielen Dank an die dortigen Mitarbeiter. Im Endeffekt wurde uns als Spielgemeinschaft nur nicht wirklich geholfen.

Etwas unklar war bisher eine Aussage das 4Players bezüglich der DNS-Fehler. Da habe ich heute noch einmal eine Mail versendet um die Antwort zu präzisieren.

Um das mal weiter zu erläutern. Mir wurde am 09.01. geantwortet:

"1. wir stellen nur die hardware bzw. Plattform, alle anderen Dinge ist rein Sache des Spielbetreibers. Zu den Problemen können und werden wir daher nicht Stellung nehmen, bitte wenden Sie sich an den support des Spiels selber.“

Auf meine heutige Frage bezüglich der DNS-Fehler, ob das technische Hosting diese nicht abdeckt kam folgende Antwort:

"wir sind für keine Fehler oder Probleme von Spielern des Spiels der richtige Ansprechpartner, ausgenommen Fragen zur Abwicklung der Bezahlung der Abos.“

Wie ich finde ein Widerspruch. Aber hey. Meine Persönliche Empfehlung an alle Spieler von Scherbenwelten: kündigt eure Abos. Etwas anderes wird seitens 4Players anscheinend nicht verstanden. Damit meine ich den Umgang mit Kunden. 4Players wird, davon gehe ich aus, einen festen Satz im Monat für das Hosting verlangen sowie denke ich einen Prozentsatz der Abogebühren. Wenn keine Abos mehr reinkommen wird 4Players von sich aus schon versuchen mit Webtales Kontakt aufzunehmen und die die Basics klären.

Dennoch, das Gefühl bleibt das hier ein an sich gutes Spiel, und auch Spielkonzept, gegen die Wand gefahren wurde. Was sehr schade ist. An motivierter Hilfe kann es im Laufe der jetzt über zwölf Jahre nicht gemangelt haben. Über zwölf Jahre Fragen jetzt einige. Naja, es gibt da unter anderem folgendes Datum:

24.02.02 - Abschluß der Alphaphase, Beginn der Betaphase

Ja, lang ist es her. Um das mal weiter zu führen:

Anfang 2004 - Ende der Beta, Start der Final

Ich kann das nur nährungsweise sagen. Denn ich habe folgenden Eintrag noch:

7.01.2004 12:48 Krieg Flitwig ni Su hat Moviestar den Krieg erklärt

Ich muss also damals schon soweit gewesen sein das ich spielte und beklaut werden konnte :-) Wird 2015 das Jahr der Abschaltung? Persönlich hoffe ich es nicht. Dennoch befürchte ich es.

In den vergangen Zeiten hat die Gemeinschaft von Scherbenwelten viele gute und exzellente Entwickler gesehen welche in der Lage wären Scherbenwelten auf neue Ebenen zu heben. Die Angebote wurden, meines Wissens nach, immer ausgeschlagen. Im Gegenteil, es wurde auch gegen Spiele welche das Konzept klonen vorgegangen. In einer Weise welche sicherlich auch anders hätte ausgehen können. So ist meines Wissens nach keine Alternative mehr für die Öffentlichkeit im Internet verfügbar. Wenn es nur um Grafiken gehen würde welche von SW in andere Projekte übernommen wurden… das finden sich meiner Erfahrung nach immer Lösungen. Lösungen welche weniger destruktiv und abschreckend sind. Ich persönlich habe es immer als Kompliment aufgefasst wenn Features aus Insulae an anderer Stelle nachgebaut wurden. Denn es ist für mich eine Bestätigung: „Anderen Leuten gefällt das!“. Besser wie jeder „Daumen hoch“ Knopf. Bei der Zulassung neuer Supporter gab es für bestimmte Bereiche, so wie ich die Supporter verstanden habe, wohl auch Verzögerungen weil es „rechtliche Dinge“ gäbe die noch zu klären sind. Klingt für mich erst einmal seltsam. Ich bleibe dabei, wenn der Wille da ist vom Betreiber, lassen sich Berge versetzen.

Randinfo: selbst der Support, also die Spieler welche ehrenamtlich Tätigkeiten im Spiel übernehmen, nutzen mittlerweile fast nur noch die Ausweichadresse weil die eigentliche Adresse nicht verfügbar ist. Schon sehr deprimierend zu sehen das sich dort seit Oktober 2014 nichts gebessert hat.

So sehr ich es auch bedauere, ich glaube es ist eines jener Zeichen welche uns sagen: Der Zug ist abgefahren! Schade. Dennoch, einen Whiskey auf SW. Hat uns viele nette Stunden Spaß bereitet.