Mal so in den Raum geworfen: "Fukushima wird drei Jahre alt".

Erdbeben, Tsunami, Atomkatastrophe... und Atommeiler werden weiter fröhlich gebaut. Vom Betreiber welcher beim Krisenmanagement keine gute Figur machte. FAZ

Entvölkerte Gebiete und kontaminiertes Wasser wird in den Pazifik entlassen. The Guardian

Ein Jahr nach der Katastrophe: Deformierte Schmetterlinge deren Erbgut drastisch und nachhaltig geschädigt wurde so das sie nicht mehr fliegen können. Berliner Zeitung

Zweieinhalb Jahre und die ersten Ausläufer werde immer offensichtlicher. Auf der anderen Seite des Pazifiks. Deutsche Wirtschafts Nachrichten

Drei Jahre und belasteter Abfall liegt unter freiem Himmel, nicht entsorgter Dekontaminierungsabfall in öffentlichen Parks Spreadnews

In sechs Jahren: die Olympischen Spiele werden in dem Stadion abgehalten in welchem sechseinhalb Jahre zuvor die an den Aufräumarbeiten beteiligten Arbeiter untergebracht waren. Bis sie, als Vorbereitung auf die Spiele, "das Feld räumen" mussten. Spreadnews

Kurz: Ja, es ist bereits drei Jahre her Fukushima das "passierte". Am 11. März 2011 traf der Tsunami auf das japanische Festland traf unmittelbar 20.000 Menschen das Leben kostete. Mehr wie 30.000 an der Ruine beschäftigte Arbeiter haben den Job welcher etwas "aus ihrem Leben macht". Der reine gesundheitliche Impact für die japanische Bevölkerung: bisher nicht vollends bekannt. Der Globale Maßstab: Schweigen.

Schluss mit Lustig ist jedoch immer noch nicht.