Nach einer etwas laengeren Pause konnte ich endlich einen elementaren Teil von Insulae beenden. Die taegliche Berechnung der Politikpunkte (PP) ist nun einsatzbereit.

Konkret laeuft nun taeglich eine rekursive Funktion welche bei der Auswertung eventuelle vorhanden Staedte sowie Raenge innerhalb einer der Kirchen beruecksichtigt. An sich ist das ganze gar nicht so schwierig, aber ein solches Skript an sich hilft ja noch nichts. Also mussten Spielerdaten her.

Gesagt getan, habe ich mich daran gemacht knapp 1000 Spieler wie sie in Scherbenwelten vorkommen in Insulae nachzubilden. Konkret habe ich die grossen Lehnsketten verarbeitet. Spielername, Lehnsherr, Avatarbild und partiell sogar die Nation selbst sind nun, per Hand, aus Scherbenwelten in Insulae uebertragen worden. Das war streng genommen auch der laengste Part der ganzen Arbeiten. Aber wie auch immer, ich habe nun konkret 1162 Accounts abgebildet. Jeder natuerlich mit seinem Hauptcharakter, dessen Fertigkeiten, den Startgegenstaenden etc. Ich denke daher das ich hierbei nun eine recht grosse Aehnlichkeit mit der Realitaet habe. Zum Vergleich, in Scherbenwelten waren in den letzten 7 Tagen 1099 Spieler aktiv.

Mit dieser theoretischen Spielerbasis kann ich mein PP-Programm also unter realistischen Bedingungen laufen lassen. Und das Beste: es laeuft immer noch in unter einer halben Minute.
Allerdings fehlt noch eine Sache. Im Original kann ein Lehe maximal soviele PP erhalten wie sein Lehnsherr. Alles darueber wird abgeschnitten.
Dies habe ich bisher noch nicht realisiert, denn auf Basis einer Rekursion faellt mir dafuer noch keine saubere Loesung ein. Wahrscheinlich werde ich nach der eigentlichen Verarbeitung noch einen Korrekturlauf einbauen welcher explizit nur dies behandelt und dann erst die PP einem Spieler zuweist. Aber denkbar waere auch das ich hier einen anderen Weg begehe wie in SW. So koennte das Lehnsverhaeltnis auch aufgeloest werden wenn ein Lehe mehr PP erhaelt. Doch da muss ich erst noch mal drueber nachdenken was ich genau fuer Insulae will.

Erstmal wird das PP-Programm taeglich mitlaufen und fleissig die Punkte auswerten.