Nachdem ich gerade dabei bin die Batchjobs auf C++ umzustellen bin ich die Tage an das Skript gelangt welches mir so einige Statistiken errechnet. Einwohnerverteilung in den Städten, wo tummeln sich gerade die meisten Spieler rum, wie viele Gebäude eines Typs gibt es derzeit und so. Halt ein paar Steuerdaten um die Entwicklung im Auge zu halten. Kann ja sein das jemand eine super geniale Lösung gefunden hat ein Ziel zu erreichen und nun alle Spieler darauf umschwenken und alle anderen Wege links liegen lassen. Was für mich dann wiederrum bedeutet: es gibt ein Problem mit der Ausgewogenheit zwischen den Gegenständen.

Bei der finalen Kontrolle in Produktion fiel mir dann auf, da fehlt ja noch eine sehr wichtige. Welche Gegenstände werden wie oft verwendet. Unter Gegenstände fallen auch Waffen und Rüstungen. Gerade bei diesen ist es schon sehr interessant zu wissen. Wenn nun, ohne eine Wertentwicklung bisher gesehen zu haben, trotzdem alle Krieger mit dem gleichen Waffentyp rumrennen dann muss ich prüfen: ist diese zu stark? Sind die anderen zu schwach? Können die bestehenden Waffen durch Boni bei gewissen Monstertypen reizvoller gestaltet werden?

Wie auch immer. Gesagt getan, die Übersicht über die verwendeten Gegenstände ist nun ebenfalls produktiv und wird nur nun jede Nacht den aktuellen Stand liefern. Jetzt muss ich noch überprüfen wie ich die Daten weiter aufbereite und in eine lesbare Form bringe welche auch einen Mehrgewinn an Informationen liefert. Doch da wird sich schon was finden.