Am Sonntag gab es eine neuerliche Änderung in +Scherbenwelten . Es wurde, nach dem Barden , eine neue Magieklasse, die Hexe eingeführt. Auch wenn zu den Hexen bisher wenig produktive Erfahrungswerte vorliegen klingt das ihnen zugrunde liegende Magiekonzept interessant und unterscheidet sich spürbar von den bisherigen Magiern.

Vordergründig läuft die Durchführung ähnlich ab. Auch Hexen haben ihr Set an Zaubern, Schaden wie Beschwörung. Interessant wird es jedoch, laut Hilfe, wenn mehrere Hexen in einer Gruppe sind. Dann verstärken sich ihre Zauber, steigend mit der Anzahl der Hexen.
Auszug aus der Hilfe: "Mehr Teilnehmer im Hexenzirkel bewirken unter anderem: mehr Ziele können getroffen werden, erhöhter Schaden, Heilung des Hexenzirkels, Infizierung mit einer Krankheit."

Es kann sich also vermeintlich lohnen so viele Hexen wie möglich in die Gruppe zu nehmen. Einziger Haken: Hexen können nicht ausgebildet werden sondern nur in den Tavernen per Zufall angeheuert werden. Je nach Glück beim "NPC-Lotto" kann es also unter Umständen lange dauern um das volle Potential einer Hexentruppe auch zu nutzen.

Weiterhin interessant ist auch der Bereich der Flüche welche Hexen ausprechen können. Sie sind, von aussen betrachtet, wohl das Äquivalent zu den Gruppenzaubern der Magier. Auch hier gilt: Je mehr Hexen umso mehr Wums besitzen die Zauber.

Das ganze verspricht interessant zu werden wenn auch gewisse Steine in den Weg gelegt werden diesen neuen Beruf auch in Gänze zu nutzen.
Achja, es gibt noch eine Begrenzung für Hexen. Nur weibliche Charaktere können den Beruf einer Hexe ausüben. 


Quellen: Scherbenwelten, Hilfeeintrag zu den Hexen


Zuerst eingestellt bei Google+: Originalbeitrag