Nachdem ich gestern schrieb wie wir die Daten der Killmails aus dem zKillboard herausziehen nun die Daten als solches.

Doch noch eine Änderung. Gestern schrieb ich das ich den Reporter bei GitHub gehostet habe bis ich eine andere Lösung gefunden habe. Kurz und knapp, die Lösung ist gefunden. Das Repository befindet sich nun auf meiner eigenen Infrastruktur und ist nun unter der folgenden Adresse zu finden: http://janhkrueger.de/gitpup/ Viel Spaß damit.

Und nun ans Eingemachte. Die Daten, aufgeteilt in Schiffsgruppe und Jahr, befinden sich ebenfalls bereit ausgewertet zu werden. Unter http://www.janhkrueger.de/KillReports/ sind die Daten als CSV-Dateien abgelegt.

Im Repository ist weiterhin ein Datenbankabzug für diejenigen welche lieber mit diesen Daten arbeiten wollen.

Sollte Interesse bestehen die Daten noch in anderer Form zu bekommen, einfach melden, dann kann ich mir etwas überlegen.