Normalerweise interessieren mich ja so alte japanische Zeichnungen ziemlich. Die haben einfach etwas faszinierendes an sich. Auf Pinktentacle bin ich nun ueber Bilder gestolpert bei denen ich erst dachte das sie auch wieder in diese Kategorie fallen. Weit gefehlt.

Nur auf den ersten, fluechtigen Blick sind diese Bilder das fuer das ich sie gehalten habe. Tatsaechlich sind die Bilder, bzw. die jetzigen Versionen, sogar recht neu. Der mexikanische Tattoo-Kuenstler Dr. Lakra hat sich bei einem Besuch in Japan solche alten, auf Holz gemalten Bilder gekauft und dann seine "persoenliche Note" darauf hinterlassen. Sprich, er hat die dort abgebildeten Figuren mit Motiven mexikanischer Tattoos angereichert. Ich bin da noch etwas skeptisch was ich davon halten soll. Auf eine Art das alte, mir gefallende Motiv, andererseits die fuer den Stil der Bilder fehl am Platze wirkenden Ergaenzungen. Andererseits sind die Tattoos sehr dezent gemalt, so als ob sie darein passen. Hm, nee, ich kann mich da wirklich nicht so ganz entscheiden was ich davon halten soll.

Allerdings sind diese Bilder nicht neu. Das ganze wurde bereits im Januar diesen Jahres auf den Seiten der Japan Times Online veroeffentlicht. PinkTentacle hat dieses nur erst jetzt bekannt gegeben. Macht aber eigentlich nichts. Ein Blick auf Pink Tentacle und der JTO lohnen sich aber dennoch, dort finden sich noch weitere dieser Bilder.

Quelle: Pink Tentacle, die Bilder sind von Kate MacGarry

[Bild][]

[Bild][]

[Bild]: http://www.janhkrueger.de/blog/wp-content/uploads/2008/11/dr_lakra_1.jpg [Bild]: http://www.janhkrueger.de/blog/wp-content/uploads/2008/11/dr_lakra_2.jpg