Mitte letzter Woche habe ich mir den aktuellen Hit in Sachen Online-Games zugelegt - Age of Conan. Hier nun meine ersten Eindruecke.

Das ganze beginnt mit einer fast schon quaelend anmutenden Installation. Wohlgemerkt, sie mutet nur so an, hervorgerufen durch die Spannung was einen dann erwarten wird. Waehrend der Installation kann bereits der Account angelegt werden. Dies geschieht auf der FunCom Seite schnell und Problemlos.

Ungeduldiges Warten bis die 25GB vollstaendig installiert sind. Ja, richtig gelesen. Das Spiel veranschlagt eine Menge Platz auf der Festplatte. WIe auch immer. nach dem Einloggen kann dann direkt ein neuer Charakter erstellt werden. Da ich bisher noch keine Ahnung habe wie es auf den Servern abgeht, waehle ich einfach mal "Ibis", einen deutschen PvE-Server aus. Will mir ja erstmal das Spiel anschauen. Klaro das bei mir nur ein Nektromant, also ein Stygier in Frage kommt. Sehr angenehmt kommt der Erschaffungsprozess daher. Schoen viele Moeglichkeiten und wesentlich wichtiger: Der Charakter kann bereits bei der Erstellung von oben bis unten betrachtet werden. Gerade beim Gesicht finde ich muss dieses sein. Ich erinnere mich noch an diverse Kommentaere weiblicher WoW-Spielerinnen das sie damit unzufrieden waren ihr Gesicht erst im Spiel richtig sehen zu koennen. Und daraufhin ihre Charaktere verworfen haben. Nicht so in Age of Conan. Aber zurueck. Meinem Nekromanten gleich ein paar Taetowierungen etc verpasst, dazu noch die Vorlage "boeses Gesicht"... passt. Der Name war auch noch frei, also mal auf Spielen druecken.

Als naechstes erwacht der erstellte Charakter nach einem Schiffbruch an Land und wird gleich von einem alten Mann vollgequatscht. Das erste Mal ist das ja toll, spaetestens beim dritten nervt es das dieses nicht abgebrochen werden kann. Dann erfolgt das obligatorische Ueben der ersten Schritte und das Einhauen auf Pluenderer und Krokodile laesst nicht lange auf sich warten. Aber Moment! Ich bin Nekromant, wo ist meine Armee der Untoten? Fuck, ich wurde beschissen. Ich habe 2 Zauber zu anfang einen Flaechenzauber und einen Zauber bei dem ich nicht genau weiss wie er funktioniert aber er funktioniert. Ohne untote Helfer bekomme ich selbstverstaendlich anfangs auch erstmal dicke Pruegel eingesteckt. Dabei faellt aber gleich eine Besonderheit im Kampfsystem auf. Ich kann mit meinen Waffen auf 3 Bereiche des Gegners einhauen. Sinnigerweise wird auch angezeig welchen Bereich der Gegner gerade besonders schuetzt. Klaro das ich dann genau in die Seite haue welche er gerade vernachlaessigt.

Es folgt das uebliche, lernen wie man kaempft, pluendert, Truehen aufmacht, schwimmt etc. Das erste Quest ist auch nicht weit. Eine holde Maid soll gerettet werden. Die vorgegebenen Antworten unter denen ich waehlen kann klingen allesamt viel zu gut. Nene, wie soll ich denn da boese sein wenn ich nur liebes und halbliebes sagen darf ? Erster dicker Minuspunkt im Sinne von Spass. Na gut, dann retten wir die Trulla halt. Einen Pluenderer spaeter habe ich ihre Ketten auch schon aufgeschlossen. Aha, Blondchen kann mich in die Stadt geleitet. Wohlgemerkt, geleiten. Ich habe es bisher viermal durchgespielt mit je 4 Stygischen Charakteren und wirklich was aktiv utnernehmen kann Blondchen wohl nicht. Naja, dann folgt ein langer Weg welcher spaetestens beim dritten Charakter, bei mir der Herold, langweilig wird. Monster kloppen, also Pikten und dicke Affen, ein paar Daemonen und ein fetter Sklavenhaendler stehen zwischen mir und der ersten Stadt.

Dort angekommen will die Stadtwache mich nicht reinlassen dai ch noch Sklavenfessel trage. Ok, ein Schmied muss her. Zufaellig bin ich ja auf dem Weg an einem vorbei gerannt. Zu ihm, mein Leid vorgetragen (Ich durfte wieder nur freundliche Antworten geben, das boese Sein wird einem hier aber auch schwer gemacht), was mich gleich wieder zum naechten Quest fuehrt. Er will Steine damit er seine Mauer gegen den Lavastrom errichten kann. Die Knalltuete denkt wirklich er koennte sich mit ein paar Steinen gegen einen Lavastrom schuetzen. Ok, drei Steine will er, bekommt er sie. Vielleicht will er sie aufeinander stapeln und sich dann drauf stellen, keine Ahnung. Wie auch immer, er entfernt die Fesseln. Also zurueck zur Wache welche mich nun auch einlaesst und mir promt ein weiteres Quest gibt. Ich soll Kurier fuer ihn spielen und einen Brief ans ein Liebchen bringen. Gut, auch das. Naja, so geht das immer weiter.

Mittlerweile ist mein Nekromant auf Stufe 12. Eine Armee habe ich noch nicht, aber 2 untote Diener begleiten mich stets. Irgendwie rallen die Mobs aber immer sofort das ich der Herrscher bin und greiffen, auch wenn nur die Diener vorgeschickt wurden, mich sofort an. Unerhoert. Irgendwie sterbe ich mit dem Nekromanten recht oft. Ganz anders wie mit dem Daemonologen (einfach nur krass viel Feuerschaden bis Level 6), dem Herold (interessante Idee sich selbst in einen Daemonen zu verwandeln) und dem Vollstrecker des Set (welcher nur gering heilt und irgendwie sogar mehr Wumm macht wie der Nekromant). Apropro Heiler: Es scheint keine Direktheilungen zu geben fuer andere Spieler. Die Masse der Heilzauber scheinen Hots zu sein.

Nun, aber was macht AoC nun so anders? Ganz ehrlich, so begeistert hat es mich bisher noch nicht. Die Questerei scheint 08/15 zu sein. Grafisch ist es auf einem neueren Stand wie WoW, aber mir gefaellt nachdem was ich bisher gesehen habe, auch an den Charakteren, GuildWars besser. Die Steuerung ist nichts besonderes, lediglich das Kampfsystem hat mit seinen drei Bereichen etwas einzigartiges. Mal schauen ob sich das auch in anderen Spielen durchsetzt. Talente duerfen selbstverstaendlich auch nicht fehlen, ab Level 10 darf jder pro Level froehlich einen Punkt ausgeben. Drei Talentbaeume gibt es fuer jeden Charakter. Hm, kommt mir doch irgendwie bekannt vor... Anders ist die Sache das auch noch Fertigkeiten mitgesteigert werden koennen. So bekommt man mit jedem Level Punte um gewisse "Basisfertigkeiten" zu erlernen. Allgemeine Lebensregeneration, Klettern, Laufgeschwindigkeit, Manaregeneration, Verstecken, Spaehen und sowas. Interessanter Ansatz, werde es mal weiter verfolgen.

Hm, sonst noch was? Ahja. Vielleicht habe ich es bisher uebersehen, aber ich scheine nicht einfach mit einem Charakter ausloggen zu koennen, dann in der Charakterverwaltung einen anderen waehlen und mit diesem weiter zu spielen. Ich scheine das Spiel bisher ganz beenden zu muessen um den Charakter zu wechseln -> Nervig. Nervig nicht nur weil unnoetig, sondern auch weil bei Spielstart alle A0C-Dateien gescannt werden ob es eventuell neuere Dateien gibt. Auf meinem Rechner geht das recht flott, aber auf nicht neuen Rechnern wird das sicherlich quaelend langsam. Ebenfalls lange dauert auch der Wechsel zwischen den Gebieten. Da habe ich das Gefuehl das hier noch dran gedreht werden kann, insbesondere da ja die hochaufloesenden Texturen dynamisch nachgeladen werden. Was aber auch negativ sein kann. Betrete ich zB ein Haus in dem ein NPC auf mich wartet, kann es vorkommen das ich nach Laden des Gebietes dort hinlaufe und erst noch ein paar Sekunden warten muss da der NPC noch gar nicht da ist. Aber sein Ausrufezeichen schon. Sowas nervt und frustet.

Vom viel besungenen "Erst ab 18 - keine Kiddies mehr" konnte ich bisher dem Chat nach nichts sehen. Dieselben daemlichen, hirnrissigen, Antworten und Gespraeche wie sie auch im Brachland-Chat bei WoW anzutreffen waren.

Reiten und Handwerklich betaetigen konnte ich mich bisher noch nicht. Dazu ist mein Level zu niedrig. Mal schauen ob es soweit schaffe. Vom Hocker haut mich AoC bisher noch nicht. Ich fuerchte auch hier wurde wieder zuviel Werbung im Vorfeld gemacht. Was aber anscheinend heutzutage dazu gehoert. Bereits Monate im Vorraus wird lange und breit ueber ein Spiel berichtet so das die ersten Schritte in einem Spiel rein gar nix neues, spannendes oder aufregendes Bieten. Weil man es bereits aus den Berichten kennt. Schade das heutzutage bereits die Ausschlachtung eines Produktes ueber ein Jahr vorher beginnt so das das eigentliche Produkt dann kaum Neues bietet. Aber egal.

Fazit fuer mich persoenlich: Ich zweifele derzeit stark das ich nach den 30 Test-Tagen weiter spiele. Wirklich was fesselndes bietet AoC fuer mich nicht.